Stadt Warstein
Formulare
http://www.warstein.de/Formulare.413+M5eda18365cc.0.html
29. November 2014

Anliegen A-Z: Fl√§chennutzungsplan

Der Fl√§chennutzungsplan bezieht sich auf die Ordnung der st√§dtebaulichen Entwicklung im gesamten Stadtgebiet von Warstein. Er bereitet die bauliche und sonstige Nutzung der Grundst√ľcke f√ľr das gesamte Gemeindegebiet vor. Ma√ügebend hierf√ľr sind die Bestimmungen des Baugesetzbuches (BauGB). Die f√ľr die zuk√ľnftige bauliche Entwicklung bestimmten Fl√§chen sollen so bemessen sein, dass sie dem Bedarf f√ľr die n√§chsten 15 bis 20 Jahre gen√ľgen.
Die Richtlinien, welche bei der Aufstellung des Flächennutzungsplans zu beachten sind, finden sich auszugsweise auf der Seite zum Thema Bebauungsplan wieder.

Die beabsichtige Form der Bodennutzung ist im Fl√§chennutzungsplan in den Grundz√ľgen wiedergegeben. Auf eine parzellenscharfe Darstellung der geplanten Nutzung wird genauso verzichtet wie auf eine weitergehende Gliederung der dargestellten Baufl√§chen. Diese Ausweisungen sind dem Bebauungsplan (verbindlicher Bauleitplan) vorbehalten.

Der Fl√§chennutzungsplan f√ľr das Gebiet der Stadt Warstein ist seit dem 22. Januar 1980 rechtswirksam. In der Zwischenzeit wurden √ľber 50 √Ąnderungsverfahren betrieben.

Die wichtigsten DarsteIlungsmöglichkeiten im Flächennutzungsplan sind:

  • die f√ľr die Bebauung vorgesehenen Fl√§chen. Diese werden entsprechend der geplanten Nutzungsart gegliedert;
  • die Ausstattung des Gemeindegebietes mit Einrichtungen und Anlagen des √∂ffentlichen und privaten Bereichs (z. B. Schulen, Krankenh√§user etc.) sowie Fl√§chen f√ľr Spiel- und Sportanlagen;
  • die Fl√§chen f√ľr den √ľber√∂rtlichen Verkehr sowie f√ľr die √∂rtlichen Hauptverkehrsstra√üen;
  • die Fl√§chen f√ľr Versorgungsanlagen, f√ľr die Abfallentsorgung und Abwasserbeseitigung, f√ľr Ablagerungen sowie die Hauptversorgungs-und Hauptabwasserleitungen;
  • die Gr√ľnfl√§chen, wie Parkanlagen, Dauerkleing√§rten, Sport-, Spiel-, Zelt- und Badepl√§tze, Friedh√∂fe;
  • die Fl√§chen f√ľr Nutzungsbeschr√§nkungen oder Vorkehrungen im Rahmen des Umweltschutzes;
  • die Wasserfl√§che und die f√ľr die Wasserwirtschaft vorgesehenen Fl√§chen;
  • die Fl√§chen f√ľr Aufsch√ľttungen, Abgrabungen oder f√ľr die Gewinnung von Bodensch√§tzen;
  • die Fl√§chen f√ľr Landwirtschaft und Wald;
  • die Fl√§chen f√ľr Ma√ünahmen zum Schutz, zur Pflege und zur Entwicklung von Natur und Landschaft.

Neben den Darstellungen sieht das BauGB die Aufnahme von "Kennzeichnungen" im Fl√§chennutzungsplan vor. Die Kennzeichnungen haben nur hinweisende und ‚Äěwarnende" Funktionen. Es sollen Kennzeichnungen vorgenommen werden f√ľr Fl√§chen,

  • die durch √úberschwemmungen, Steinschlag, L√§rm oder andere Immissionen gef√§hrdet sind;
  • f√ľr die eine bauliche Nutzung vorgesehen ist, deren B√∂den erheblich mit umweltgef√§hrdenden Stoffen belastet sind (sog. Altlasten).

Schlie√ülich sollen die Ergebnisse von anderen verbindlichen Planungen (z. B. Fernstra√üen, Bundesbahnanlagen) ‚Äěnachrichtlich" in den Fl√§chennutzungsplan √ľbernommen werden.

Der Erl√§uterungsbericht erkl√§rt und begr√ľndet die Darstellungen des Fl√§chennutzungsplanes im einzelnen und enth√§lt umfangreiches Datenmaterial √ľber die Gemeinde.

B√ľrgerbeteiligung und B√ľrgerinformation:

Die B√ľrgerinnen und B√ľrger der Stadt Warstein haben bei den Verfahren zur √Ąnderung des Fl√§chennutzungsplans die M√∂glichkeit, ihre Anregungen vorzubringen und sich aktiv an den Planungen zu beteiligen. Einsichtnahme von Bauleitpl√§nen w√§hrend der √Ėffentlichkeitsbeteiligung und Auslegung.

Der Fl√§chennutzungsplan und sein Erl√§uterungsbericht (sowie bei Planungen, welche seit Juli 2004 neu im Verfahren sind: Begr√ľndung und Umweltbericht) k√∂nnen von allen B√ľrgerinnen und B√ľrgern beim Sachgebiet St√§dtebau eingesehen werden.

Zus√§tzlich besteht die M√∂glichkeit, den (kostenpflichtigen) Bestellservice f√ľr Bauleitpl√§ne (Ausz√ľge aus Bebauungspl√§nen, dem Fl√§chennutzungsplan, Begr√ľndungstexten usw.) zu nutzen.


Seitenanfang


Formulare

  • Bebauungsplan - Anregung
    Sie m√∂chten eine Anregung zu einem Warsteiner Bebauungsplan machen ? Drucken Sie das mit ihren Angaben ausgef√ľllte Schriftst√ľck aus und senden es mit Ihrer Unterschrift versehen an die Stadtverwaltung. Die Adresse ist im Vordruck enthalten.

Seitenanfang


Rechtsgrundlagen (Allgemein)

Baugesetzbuch (BauGB)

Seitenanfang


Zuständige Organisationseinheit(en)

Sprechzeiten:
Wochentag Vormittags Nachmittags
Montag bis Freitag 08:30 - 12:30
Dienstag 14:00 - 16:00
Donnerstag 14:00 - 17:00


Ansprechpartner

Meinolf Kreggenwinkel
Technisches Rathaus - 2. Obergeschoss, Zimmer P 205
Telefon: (0 29 02) 81-340
Fax: (0 29 02) 81-63 40
E-Mail:
zum Kontaktformular

Seitenanfang