Stadt Warstein
Hier haben Sie die Möglichkeit zwischen Navigations- und Inhaltsbereichen zu springen:

zum Seitenanfang
zur Hauptnavigation
zur Zusatznavigation
zum Inhalt
zum Servicebereich

Straßenbaumlaub

Straßenbaumlaub am Wertstoffhof anliefern - Infos zur Gartenabfallverwertung

Laubcontainer am Warsteiner Wertstoffhof (Foto aus 2016)

Laub von Straßenbäumen wird nach den guten Erfahrungen der Vorjahre auch in diesem Herbst am Wertstoffhof Lobbe gebührenfrei angenommen. Die Stadt Warstein kommt damit all denjenigen entgegen, die an ihren Grundstücken erhebliche Mengen an Straßenbaumlaub zu entsorgen haben.

Von Samstag, 14. Oktober bis Samstag, 25. November

steht dafür ein spezieller Sammelcontainer bereit.
Anlieferer melden sich dort zunächst beim Mitarbeiter des Wertstoffhofes. Kunststoffsäcke müssen dann ausgeschüttet werden.
Regelmäßige Öffnungszeiten: dienstags, mittwochs und freitags: 9 bis 17 Uhr, samstags: 9 bis 13 Uhr.
 
Am Wertstoffhof in Warstein bestehen ansonsten ganzjährig Abgabemöglichkeiten für sämtliche Gartenabfälle. Ebenso bei der Kompostierungsanlage der ESG in Anröchte (montags bis freitags: 7.30 bis 16.00 Uhr und zusätzlich von März bis November am ersten und dritten Samstag im Monat von 8 bis 12 Uhr). Beide Anlagen erheben die Mindestgebühr von 5 €. Erst bei Anlieferungen ab 200 kg wird bezogen auf das Gewicht mit 49 € / t abgerechnet. Anfahrtsskizzen stehen auf dem Abfallkalender.

Laub und andere lose Gartenabfälle in größeren Mengen sind für viele Gartenbesitzer eine Herausforderung. Die Nutzung einer großen Biotonne mit dem Volumen von 240 Litern ist für den regelmäßig anfallenden Rasenschnitt, Laub, Moos, Heckenschnitt erfahrungsgemäß die beste Lösung und erleichtert die Arbeit. Wer auf die Dauer auf diese große Biotonne umsteigen möchte wendet sich an die Stadtverwaltung. Hat man einen Bereich auf dem Grundstück, in dem sich z.B. jetzt anfallende größere Laubmengen aus dem Garten windgeschützt gelagert werden können, lassen sich diese im Winter nach und nach über die Biotonne entsorgen. Keinesfalls dürfen Gartenabfälle in der freien Natur oder auf unbebauten Grundstücken entsorgt werden. Dies stört dort das ökologische Gleichgewicht, ist ordnungswidrig und wird mit einer Geldbuße geahndet.
Bei der Baum- und Strauchschnittsammlung der Stadt Ende November (Abfallkalender) werden neben gebündeltem Strauchschnitt auch lose Gartenabfälle in gebührenpflichtigen 120 Liter Papiersäcken (3 € je Grünschnitt-Sack) nach Anmeldung mitgenommen. Säcke und Anmeldekarten gibt es in der Stadtverwaltung / Infothek, in der Tankstelle Puppe in Sichtigvor und beim City-Point an der Dorfstraße in Allagen.
Die Karten müssen bis eine Woche vor Beginn der Sammlung bei der Stadtverwaltung eingegangen sein.

Laub lässt sich auch im eigenen Kompost mitverwerten. Zerkleinert, z.B. mit dem Rasenmäher, vergrößert sich die Oberfläche und die Zersetzung der Blätter läuft schneller ab. Auch zum Mulchen eignet sich Laub. Vom Rasen sollte es allerdings entfernt werden, damit das Gras nicht gelb wird.

Information: Stadt Warstein 02902 /81-218 und 81-219  oder ESG- Abfallberatung 02902 / 81 215