Stadt Warstein
Hier haben Sie die Möglichkeit zwischen Navigations- und Inhaltsbereichen zu springen:

zum Seitenanfang
zur Hauptnavigation
zur Zusatznavigation
zum Inhalt
zum Servicebereich

Innovationswettbewerb

Innovativpreis KulturReiseLand - Gewinner bekommen Beratung und Vermarktung

Bild zum Thema Innovation

Mit einem Innovationswettbewerb sollen die kulturtouristischen Angebote abseits der urbanen Zentren in NRW gestärkt werden. Interessierte können sich bis zum 18. Januar 2018 mit ihren Ideen um den Preis bewerben. "Wir haben hier in der Stadt Warstein viele Schätze, die Kultur und Tourismus vereinen. Die meisten werden von Ehrenamtlichen mit hohem Engagement erhalten. Es wäre toll, wenn von ihnen innovative Ideen, die vielleicht schon lange schlummern, zu diesem Preis eingereicht und später umgesetzt werden", unterstreicht Sylvia Lettmann, Leiterin Stadtmarketing.

Ab sofort sind Museen, Kultureinrichtungen, kleine und mittelständische Unternehmen, Vereine, Verbände, Gemeinden und Kommunen aus den Regionen des Landes dazu aufgerufen, sich bis zum 18. Januar 2018 beim Wettbewerb um den Preis KulturReiseLand zu bewerben. Tourismus NRW schreibt den Wettbewerb im Rahmen eines mit EU-Mitteln geförderten Projektes aus.

Eingereicht werden können kulturtouristische Produkte, die bereits in den Regionen in Nordrhein-Westfalen umgesetzt wurden sowie kreative Projektideen und innovative Konzepte aus dem Kultursektor, deren Umsetzung abseits der urbanen Zentren in NRW noch geplant ist. Die Einreichungen sollen innovative Services oder neue Produkte beinhalten, neue Formen von Kommunikation, Kundenansprache, Vermarktung, Vertrieb in den Vordergrund stellen oder sich durch Bildung neuer Netzwerke und Kooperationen auszeichnen. Wünschenswert ist auch die Einbindung kleiner und mittelständischer Unternehmen vor Ort, wie etwa Restaurants oder Übernachtungsbetriebe die direkt oder indirekt von der Umsetzung des Kulturangebotes profitieren sollen.

Die drei Gewinner des Innovationspreises erhalten eine individuelle strategische Beratung sowie Unterstützung bei der Umsetzung und Vermarktung ihrer Kulturangebote durch eine auf Kulturtourismus spezialisierte Agentur. Darüber hinaus werden die Siegerprojekte bei Fertigstellung in eine kulturtouristische Kampagne des Tourismus NRW eingebunden und damit ab Mitte 2018 Teil einer groß angelegten Vermarktungsoffensive. Bekanntgegeben werden die Sieger des Innovationspreises im Rahmen der Internationalen Tourismus Börse (ITB), die vom 7. bis 9. März 2018 in Berlin stattfindet.

Der Innovationswettbewerb ist Teil des von der EU und dem Land Nordrhein-Westfalen geförderten Projektes „Innovationsprogramm KulturReiseLand NRW“, das Tourismus NRW gemeinsam mit seinen Partnern, den Landschaftsverbänden Rheinland und Westfalen-Lippe, dem Tourismusverbund Südlicher Niederrhein, dem Münsterland e.V., der Niederrhein Tourismus GmbH, der NRW-Stiftung, der OstWestfalenLippe GmbH und dem Zweckverband Region Aachen umsetzt. Das Projekt hat zum Ziel, Kulturangebote abseits der urbanen Zentren des Landes in den Fokus zu stellen, ihre Vermarktung zu optimieren sowie die stärkere Vernetzung der Bereiche Kultur und Tourismus anzuregen.

Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es hier.