Stadt Warstein
Hier haben Sie die Möglichkeit zwischen Navigations- und Inhaltsbereichen zu springen:

zum Seitenanfang
zur Hauptnavigation
zur Zusatznavigation
zum Inhalt
zum Servicebereich

Es geht los

WarsteinCard startet am 7. Mai - Vorteile für Bürgerschaft und Händler

Abbildung der WarsteinCard mit Schriftzug "Bei uns punkten Sie"

Diese Aufkleber werden im Laufe des Frühjahres alle teilnehmenden Unternehmen in der Stadt Warstein kenntlich machen.

Mit dem verkaufsoffenen Sonntag im Ortsteil Warstein, dem traditionellen Spargelsonntag, startet die WarsteinCard. Die Firma meinbonus.cash GmbH wird mit einem Stand in der Dieplohstraße vertreten sein und die Fragen der Bürgerinnen und Bürger gerne beantworten.
Ab dem 7. Mai können die Karten bei allen teilnehmenden Händlern, Gewerbetreibenden, Dienstleistern, Gastronomiebetrieben und Handwerkern sowie im Foyer des Rathauses zum Endkundenpreis von 2,00 € erworben werden. Dieser geringe Preis war nur durch das Engagement der vier Hauptsponsoren - Sparkasse Lippstadt, Volksbank Hellweg, Warsteiner Brauerei und WVG - möglich.

Der praktische Gebrauch für die Kundschaft ist denkbar einfach: Jeder Kunde erhält bei einem teilnehmenden Unternehmen die neue WarsteinCard und einen Startcode, der eine Buchstaben-/Zahlenkombination darstellt. Mit diesem Code kann er sich auf der Internet-Seite warstein.meinbonus.cash (ohne "www") selbst registrieren.
Nach der Registrierung ist die Karte voll funktionsfähig. Aber schon vor einer Registrierung kann der Kunde mit seiner Karte Punkte sammeln; er kann sie aber noch nicht ausgeben, da die PIN noch nicht festgelegt ist. Die Festlegung der PIN geschieht durch den Kunden selbst.
Jeder Punkt ist einen Cent wert. Bei jedem Einkauf können die Punkte bei den teilnehmenden Unternehmen gesammelt und auch gleich beim nächsten Einkauf bei einem teilnehmenden Unternehmen wieder ausgegeben werden. Die teilnehmenden Unternehmen entscheiden selbst über die Höhe der gewährten Punkte. Nach Erfahrungen in anderen Kommunen werden in der Regel 1 bis 2 Prozent auf den Einkaufswert in Form von Punkten gewährt.

Das System ist insgesamt simpel zu handhaben, da allein die Bonuskarte reicht. Es herrscht größte Transparenz, denn der Kunde sieht in seinem Account stets seinen Punktestand. Größtmögliche Sicherheit wird dadurch gewährleistet, dass zur Einlösung der Punkte immer die PIN nötig ist. Michael Knebel von meinbonus.cash betont: "Schließlich gibt es einen weiteren großen Vorteil: Bei vielen anderen Systemen ist mit dem Verlust der Karte auch das Guthaben verloren. Bei uns wäre nur die Karte als solche weg, und die kann ersetzt werden. Das Guthaben bleibt auf jeden Fall erhalten!"

Bürgermeister Thomas Schöne als Vorsitzender des Warsteiner Stadtmarketing e. V. und Sabrina Schrage, neue Mitarbeiterin im Stadtmarketing, begrüßen die nun bevorstehende Einführung ebenfalls: "Ein tolles, wertschätzendes Kundenbindungsinstrument mit einem großen Verbundenheitsgefühl gegenüber den teilnehmenden Unternehmen und der ganzen Stadt. Wir sind genau wie der Gewerbeverband Belecke und der Verkehrs- und Gewerbeverein Warstein fest davon überzeugt, dass die Bevölkerung in allen Ortsteilen die vielen Vorteile der WarsteinCard nun auch annimmt und nutzt!

Weitere Teilnehmer aus allen Unternehmensbereichen, die ihren Kunden die Vorteile der WarsteinCard zukommen lassen möchten, sind natürlich weiterhin herzlich willkommen!"